Programmierwettbewerb der Initiative „Code your Life“

GGS Sürster Weg Rheinbach programmiert – 2. Platz im bundesweiten Vergleich

Eine Delegation von 9 Drittklässlern der Grundschule Sürster Weg machte sich am letzten Sonntag auf den Weg nach Berlin. Die Kinder hatten beim Programmierwettbewerb der Initiative „Code your Life“ von Microsoft das Finale in der Kategorie Fortgeschrittene erreicht.

Seit Februar diesen Jahres hatten die Schülerinnen und Schüler programmiert, geplant und gewerkt, um ein selbstgebautes Auto mit Hilfe einer Fernsteuerung zu lenken. Das Auto wurde aufgrund seiner Steuerung via Moonball „Moon Car“ genannt. (Die Zeitungen berichteten darüber.)

Die drei Finalisten der beiden Kategorien Einsteiger und Fortgeschrittene wurden zu einem Summer Coding Camp nach Berlin in die UFA-Fabrik eingeladen. An drei Tagen durften die 8-17 jährigen Kinder und Jugendlichen programmieren, eigene Fähigkeiten festigen und weiter entwickeln, Neues entdecken und auch an der ein oder anderen Herausforderung knobeln.

Ein Höhepunkt war das Sommerfest zum Thema ‚Digitale Chancen für alle‘, während dessen die Gewinner bekanntgegeben wurden. Neben Microsoft Deutschland waren Vertreter aus dem Bundestag, des eco-Verbandes der Internetwirtschaft e.V. und der Aktion Mensch auf der Bühne vertreten.

Am frühen Abend wurden von Astrid Aupperle, Microsoft Deutschland und Alexander Rabe, eco-Verband der Internetwirtschaft e.V. die Gewinner verkündet. Die Programmierarbeit der GGS Sürster Weg, das kleine ferngesteuerte Auto, belegte den zweiten Platz in der Kategorie Fortgeschrittene. Die mitgereisten Kinder waren überglücklich und zufrieden mit diesem Ergebnis, schließlich standen 14 bis 17 jährige Jugendliche im Vergleich neben ihnen auf dem Siegertreppchen.

Im Anschluss mischten die Kinder sich unter das Publikum und präsentierten ihr ‚Moon Car‘. Der zur Steuerung nötige Gleichgewichtssinn brachte so manchen Erwachsenen mächtig zum Schwitzen.

Der Link des Veranstalters: https://www.code-your-life.org/CodingCup/1413_Das_sind_die_Coding_Stars_2018.htm